­čôĚ 3600km in 25h

Mit dem Auto w├Ąre das eine Leistung, f├╝r Fortbewegung mit dem Flugzeug Ausdruck einer traurigen Verschwendung von Lebenszeit. Leider liegt genau das hinter mir.

Di, 16:30 Uhr - Auf nach Madrid - zwei Kundenbesuche rufen. Zum Gl├╝ck gibt es diese Verbindung ├╝ber Br├╝ssel. Ist zwar kein Direktflug, aber auch kein dramatischer Umweg. Daf├╝r geht der heutige Tag nicht verloren und ich kann am n├Ąchsten Morgen p├╝nktlich beim Kunden sein. Schnell ins Taxi und am Flughafen noch was essen.

Di, 18:15 Uhr - Hmm, nicht viel los hier an diesem Kellergate, wird sch├Ân schnell gehen. Moment, was ist das da f├╝r ein Lauftext auf dem Gate-Monitor? Die Ankunft des Flugzeugs verz├Âgert sich, Boarding ca. 45 Min. sp├Ąter. :-(

Di, 18:25 Uhr - OK, nachdem einige Passagiere schon umgebucht wurden, frage ich doch mal besser nach, was eigentlich mit meinem Anschlussflug ist ÔÇŽ Sie werden in Br├╝ssel ├╝bernachten.

Di, 19:15 Uhr - Endlich Boarding. Letzte Aussage zum Abschluss? Sie haben 11 Minuten, sie k├Ânnen es versuchen.

Di, 19:45 Uhr - OK, alle sind drin, wir k├Ânnen doch los, oder? ÔÇŽ Bei der Inspizierung wurde eine Auff├Ąlligkeit festgestellt, die Wartungscrew ist gerufen, es m├╝ssen ein paar Tests am PC vollzogen werden. … Es wird definitiv Br├╝ssel und ich kann von Gl├╝ck sprechen ├╝berhaupt dort anzukommen.

Di, 20:18 Uhr - Gr├╝nes Licht - Br├╝ssel, ich komme. W├Ąhrend des Abflugs werden wir nochmal daran erinnert auch ja das Bodenpersonal ├╝ber unseren Verbleib zu befragen. Gr├╝nes Licht? Pardon, der A320 beherrscht nat├╝rlich noch ein paar andere Farben.

A320 im Nightmode A320 im Nightmode

Di, 21:30 Uhr - Alles Recht gut organisiert. Am Gate wartet einer und weist zum Transfer-Schalter, dort liegt ein neues Ticket f├╝r den Folgetag bereit sowie ein Gutschein f├╝rs Hotel, einschlie├člich Verweis darauf, wo der Shuttle abf├Ąhrt.

Di, 21:50 Uhr - Bei der Ausschau nach dem Shuttle finden sich ein paar Leidensgenossen zusammen. Einen von diesen lerne ich beim Abendessen beim Italiener (Gutschein gab es im Hotel) und zwei Gl├Ąsern Leffes blond besser kennen.

Mi, 11:56 Uhr - Mit ca. 12h Versp├Ątung ist der Weg zum eigentlichen Ziel nach einer gar nicht so kurzen Nacht endlich geschafft und es bleibt immerhin ein halber Meeting-Tag.

Fr, 5:31 Uhr - Auf dem R├╝ckflug wird alles besser. Nur 1h vom Bett bis zum Gate - das ist doch schon Mal ein guter Anfang. Das muss auch klappen, denn um 14:00 Uhr wollen wir von zu Hause zu einem Wochenendausflug aufbechen, immerhin mit einer Fahrt nach Hessen. Ich habe doch in Verbindung mit dieser Flugreise schon genug erlebt!

Fr, 6:33 Uhr - Eigentlich sind wir ja seit 10 Minuten in der Luft, alles im Rahmen ÔÇŽ Ansage: Wir sind zwar Abflugbereit, aber Aufgrund eines Streiks der Fluglotsen in Frankreich kriegen wir erst einen Slot in 96 Minuten. o.O

Fr, 6:45 Uhr - Hier zeigt sich die Airline gro├čz├╝gig - aus einer Flasche wird Wasser in Plastikbechern kredenzt. Ein schwacher Trost, wo doch von Minute zu Minute die Hoffnung schrumpft, dass sich die Situation in der franz├Âsischen Luftraumkontrolle auch in einer Versp├Ątung des Anschlussflugs auswirkt.

Fr, 7:55 Uhr - Endlich in der Luft. Der wohlige Schub der Triebwerke kann nicht dar├╝ber hinwegt├Ąuschen, dass der Tag verloren ist. Ich gehe innerlich die Alternativen durch.

Fr, 10:00 Uhr - Ich stehe wieder an dem Transfer-Counter, den ich schon vom Dienstagabend kenne und harre der Hiobsbotschaft, die da unter den fertig ausgedr├╝ckten Tickets auf mich warten mag. W├Ąhrenddessen rufe ich beim Taxiunternehmen an, um meinen Transfer f├╝r die urspr├╝ngliche Ankunft abzusagen ÔÇŽ Was, auch den 14:00 Uhr Flug aus Frankfurt? Sie wurden doch umgebucht! … Nett! Ein Hoch auf uns gute Reiseorganisation in der Firma. Die Bordkarten, die ich nach kurzem Anstehen entgegennehme, best├Ątigen: BRU - FRA - HAM mit der Lufthansa, Ankunft ca. 14:00 Uhr.

Fr, 10:15 Uhr - Nach einem Nudelsalat f├╝r 8,65 EUR kehrt wieder verhaltener Optimismus ein.

Fr, 10:51 Uhr - Lufthansa ÔŁĄ Nach diversen Fl├╝gen mit Iberia, RyanAir, EasyJet und Brussels Airline merkt man doch, dass es noch einen kleinen Vorsprung gibt.

Begr├╝├čung in der Muttersprache und mit S├╝├čigkeit Begr├╝├čung in der Muttersprache und mit S├╝├čigkeit

Mein erster kostenloser Flugzeug-Kaffee seit Monaten Mein erster kostenloser Flugzeug-Kaffee seit Monaten

Fr, 11:59 Uhr - Ein sch├Âner Blick auf das Sonnenbeschienene Frankfurt a.M. Hier wollte ich in 8h eigentlich vorbeifahren. Ich merke, dass Tagfl├╝ge ihren Reiz haben.

F vom Gangplatz aus gesehen F vom Gangplatz aus gesehen

Fr, 14:05 Uhr - Aufsetzen in Hamburg.

Alles gut wieder in HAM Alles gut wieder in HAM

Das war wirklich Dienstreise zum Abgew├Âhnen. Zumal die effektive Arbeitszeit vor Ort nur 14 an anderthalb Tagen betrug. Bis auf die versp├Ątete Ankunft des Flugzeugs kann man der Airline vermutlich keinen Vorwurf machen. Die Ersatzaktionen haben das Problem reibungslos und ohne Wartezeit gemildert. Das die Arbeitsbedingungen der franz├Âsischen Fluglotsen etwas mit diesem verstressten Freitag zu tun haben m├╝ssen, kann ich nur schwer hinnehmen.