Snippets

Kleinere Beiträge, die entweder aus nur wenigen eigenen Inhalten bestehen oder einfach nur Fundstücke oder kleine Statusmeldungen umfassen.

Scanvergnügen statt Kassenfrust

Darüber, wie eine Begegnung mit einem besonderen System zu selbstständigen Warenerfassung in einem Supermarkt in den Niederlanden den Glauben an eine Alternative zum Kassenband wieder aufleben lässt.

Erstellung eines bootbaren USB-Mediums

Eine Notiz für mich, wenn ich mal wieder ein Betriebssystem installieren möchte.

⚒ Excel | Filtern per Funktion

Bei GoogleTabellen gibt es die schöne Funktion Filter.

Rasthof mit Möbelmarkt

Das Problem des Wegehungers unter Umgehung des des Fastfood-Platzhirsches McDonald's zu umgehen, scheint nicht einfach. Neulich unterwegs, kam uns der Einfall, bei ein anderen sehr beliebten Einrichtung der Systemgastronomie einzukehren, die man für diesen Zweck nicht unbedingt auf dem Schirm hat.

♻ Die Kohle des 21. Jahrhunderts

Interessantes Interview über die uns umgebende Aufmerksamkeitsökonomie, ihre in dreierlei Hinsicht nachteiligen und anachronistischen Eigenschaften und darüber, welche Rolle insbesondere Apple bei einer Veränderung spielen könnte.

📷 Düsseldorf

Düsseldorf gesehen - das stand zwar nicht auf meiner imaginären Bucket-List, aber nun gab es nun mal einen Anlass und wie man mir sagte, ist das eine der schöneren Destinationen in der es umgebenden Stadtsammlung. || Mein Fazit nach unserem rund vierstündigem Streifgang:

  • Liegt am Rhein, hat ein paar sehr markante Schrägseilbrücken.
  • Die Altstadt ist vorhanden und bietet ein paar schöne Ansichten, während an anderer Stelle in die Jahre gekommene Lückenbebauung den Gesamteindruck schmälert.
  • Das wasserreiche Grün im Bereich der Innenstadt rahmt das Ganz nett ein.
  • Die Porschedichte ist hoch, die Auswahl an v.a. Bekleidungsgeschäften auch.
  • die Berühmte Kö ist schön in der Anlage, wäre aber fast zu ignorieren, wenn nicht auch Globetrotter seine Filiale hier aufgeschlagen hätte. 😉
  • Die Vorstädte entlang des Rheins, soweit gesehen, wirken recht lebenswert
  • Alt-Bier kann man trinken, wäre mir auf Dauer aber zu malzig

#knowyourcountry #germany #wochenendtrip #architecture

Kein Elektroauto in 2017

Unsere Zweitwagen-A-Klasse, Baureihe W169, A 180 CDI soll wegelektrisiert werden, das steht fest. Sie hat zwar einen wirklich praktischen Formfaktor, aber kommt doch sehr bieder und mit ihren 109 Diesel-PS recht behäbig daher. Zwar ist das Fahrzeug dank serienmäßigem Partikelfilter mit einer grünen Plakette ausgestattet, aber mit EURO4 sind die Emissionen nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Da reizt es mit der Anschaffung eines vollelektrischen Fahrzeugs eine, wenn man so möchte, nicht völlig vernünftige (weil derzeitig kaum wirtschaftliche) Entscheidung zu treffen.

Flashing Xiaomi

Heute habe ich das erste Mal ein Custom-ROM auf einem Android-Gerät installiert. Bis jetzt erschien das einfach nicht nötig in meinem Handyleben. Dem China-ROM auf dem Xiaomi MI 5S Plus ging es jetzt aber an den Kragen. Ich musste feststellen, dass es nicht _die_ Anleitung gibt, in der alles steht. Und dass es für einen unbedarften Anfänger in der Materie nach wie vor keine simple Sache ist von diesem Vorteil der Android-Welt zu profitieren.

📷 3600km in 25h

Mit dem Auto wäre das eine Leistung, für Fortbewegung mit dem Flugzeug Ausdruck einer traurigen Verschwendung von Lebenszeit. Leider liegt genau das hinter mir.

📷 Dienstreise Madrid

Nach einem viel zu stressigen Arbeitsjahr 2016 ging es mit dem neuen in den letzten Wochen recht ruhig und geordnet zu. Im Rahmen der ersten Dienstreise galt es jetzt aber einem Krisenmeeting bei einem Kontraktor in Madrid beizuwohnen.

📷 Draußen

Der liebe Hund bringt einen auch bei Minusgraden vor die Tür. Und das lohnt sich. Weiße Winter sind es nicht unbedingt, die einen da erwarten, aber immerhin ein bisschen Eis, klare Luft, blauer Himmel und eine ordentlich Erfrischung. Dem Hund gefällt es auch.

Youtube-Videos in Markdown verlinken

Ein paar Hintergrundinformationen dazu, wie man in Markdown Youtube-Videos visuell präsent verlinken kann (also ohne einfach HTML reinzuschreiben und darauf zu bauen, dass das in der jeweiligen Umgebung korregt gerendert wird.

Gute Arbeit für Karten der Konfliktgebiete im Nahen Osten

Ein paar engagierte Menschen halten Karten der Konfliktgebiete im Nahen Osten aktuell und schaffen so eine unentbehrliche Grundlage für die Berichterstattung.

📷 Draußen

Trotz Eisregen hat uns die Hundpflicht einen schönen Spaziergang beschert. Winter hat auch ohne Schnee sein Gutes. Mit wäre aber noch viel schöner.

SD-Karte als Adopted Storage

Ein paar Links dazu, wie die Speicherkarte unter Android verwendet wird mit welchen Schwierigkeiten deren Erneuerung einhergeht.

♻ Ohne Kennzeichnung in den Supermarkt?

Interessante Einblicke zu einem Thema, von dem man meist nur in Form von Stichworten hört.

♻ Tausende unterstützen Petition für Apple Pay in Deutschland

In dem Zuge ist sicherlich besonders auch an den Einzelhandel die Forderung zustellen, die Möglichkeit für die Zahlung per NFC (ApplePay, Visa PayWave, Mastercard PayPass - alles über dasselbe Terminal) zu schaffen. Gerade Bäcker, Kioske und Kantinen stehen noch ziemlich auf Bargeld. Ohne entsprechende Terminals und Verträge nützt die schönste Bereitschaft des Bankwesens nämlich nichts. Btw. Wer muss für ApplePay überhaupt mit wem was vereinbaren? Ist es nicht letztlich auch nur eine Zahlung per Kreditkarte (nur eben verwaltet & gesichert über Passbook)? Entsprechen die Gebühren der Händler für eine Zahlung via ApplePay denen bei der Zahlung direkt mit Kreditkarte? Dann ist sicherlich die in Europa starke und günstige Girocard das größere Hindernis als irgendein Unwille der Banken.

⚒ wttr.in

Endlich mal eine hinreichende minimalistische und werbefreie Wetterinformation.

♻ Tim Cook on Privacy and Apple Pay

In diesem Punkt ist Apple tatsächlich glaubwürdiger als diejenigen Unternehmen, deren Produkt personenbezogene Daten sind, die sie an Werbekunden verkaufen. Hierbei kommen Google & Facebook wirklich nicht gut weg. Dennoch ist auch Apple natürlich bestrebt sein System aus "unwichtigen" (weil nicht umsatzrelevanten) Services drumherum möglichst geschlossen zu bewahren.

♻ Auch mit Kaufprämie nur wenige Elektroautos rentabel

Seit wann ist denn Rentabilität das Kriterium für den Autokauf? Eine E-Klasse ist auch "teurer" als ein Renault Clio. Wenn dies als Grundlage dienen soll einer ganzen Fahrzeugklasse das Existenzrecht abzusprechen, ist das schwach. Inwiefern kann man beim privaten Gebrauch überhaupt von Rentabilität sprechen - es ist immer eine konsumistische Einbahnstraße, keine Investition mit Renditeerwartung. Die allerwenigsten haben ein Problem damit Geld für Unvernünftiges auszugeben. Ein Elektroauto ist da ganz sicher noch eine der besseren Varianten

♻ Werden zu viele Serien produziert?

Es gibt so etwas wie "zu viel Fernsehserien"! Und dieser Zustand ist in den USA vermutlich erreicht. Mehr als 400 Drehbuch-Serien laufen derzeit in den USA. Zählt man Realty-Shows und Doku-Serien dazu, kommt man auf mehr als 1400 Serien. Selbst professionelle Fernsehkritiker sind überwältigt und können Zuschauern nur noch bedingt bei der Navigation helfen.

♻ "Trinken Sie ihn meinetwegen aus der Flasche!"

Kurzer aber informativer Einblick in die amerikanische Whiskey-Welt.

Ruhe, Wasser, Platz - ein Plädoyer für das Leben auf dem Land

Alles, was sich dazu sagen lässt, können nur Vermutungen sein. Ich vermute also, dass es ganz andere Prioritäten sein werden, um die es bei künftigen Verteilungskämpfen geht. Knapp, selten, teuer und begehrenswert sind im Zeichen des wuchernden Konsums nicht schnelle Automobile und goldene Armbanduhren, Champagnerkisten und Parfums, Dinge, die an jeder Straßenecke zu haben sind, sondern elementare Lebensvoraussetzungen wie Ruhe, gutes Wasser und genügend Platz.